Worte der Weisheit 101 - 120


TROMPETEN RUF GOTTES

101. DIE FESTE DES HERRN
In diesen Sieben ist Weisheit und Erkenntnis, die eigentliche Absicht Gottes…
Denn die Heiligen Tage sind Offenbarung, die verborgene Dinge enthüllen,
welche geheim gehalten wurden, seit die Welt begann…
Wegweiser der Dinge die kommen, ein Vorgeschmack des Königreiches,
ein flüchtiger Blick in die Herrlichkeit Gottes, genauso wie die Schriften,
die sich entfalten und bekannt werden, während der Wille Gottes sich offenbart.
Schaut, Vier sind erfüllt…
Erlösung gesichert, Sünde und Tod überwunden, der Geist gegeben…
Drei kommen schnell…
Sünde zerstört, Böses gebunden, Mein Sitz eingenommen, das Urteil…
Ein neuer Tag, eintausend Jahre…
Dann eine kurze Zeit… Vollendung…
Ein ewig währender Tag in Dem Herrn!

102. ZWEIFELLOS UND OHNE FRAGE
Der Herr währt ewiglich, ER IST! Er endet niemals!
Seine Liebe, Seine Gnade, Seine Gerechtigkeit, Seine Majestät,
Seine Herrlichkeit, Sein Leid, alles was Er ist, währt ewiglich!
Genauso hat Seine Schöpfung kein Ende, keine Grenzen!
Da sind keine Grenzen, die es umfassen, denn sie ist wie Er ist!
Er ist Der Schöpfer!…Immer während, ewig,
das Alpha und Omega, der Anfang und Das Ende,
der Erste und der Letzte, durch welchen alle Dinge existieren
und ihr Sein haben, durch welchen alle lebendigen Dinge Leben haben!
Deshalb, küsst Den Sohn! Beugt euch heftig nieder und rühmt Ihn!
Lasst das Wissen von dem, wer Er ist,
euer Herz mit Erstaunen und Ehrfurcht erfüllen,
mit grosser Ehrerbietung und Anbetung!
Dankt Ihm und lobt Ihn! Denn Heilig ist Der Herr,
Der Allmächtige Gott, Seine Wege sind unergründlich!
Denn wer kann das Wissen Des Herrn verstehen,
welches in der Schöpfung enthalten ist oder die Tiefen Seiner Weisheit?!…
Doch Seine Herrlichkeit umgibt uns auf jeder Seite,
welche Seine Majestät zweifellos bezeugt!
Wir haben in der Tat keine Ausrede!…
Schaut, sogar die ganze Schöpfung ruft laut…’YahuShua ist YaHuWaH!‘
Denn es ist Er, durch welchen alle Dinge bestehen,
es ist Er, der veranlasst zu sein! Der Herr unser Gott ist Eins!

103. DAS LIED DES LAMMES
Esst von Mir und nehmt an Meinem Wort teil und seid angefüllt!
Atmet Mich ein, damit das Lied Des Lammes in euch wohnen kann!
Denn es ist das Wissen um Meine Liebe,
die Offenbarung von dem, wer Ich wirklich bin…
Ein Lied, ein Chor, der bald zu einer Sinfonie wird…
Ein grosses Ausgiessen der Offenbarung, zum Lob Meiner Herrlichkeit!
Geliebte, es ist auch die Musik, die wir teilen,
süsse Melodien von Gnade und Frieden,
sanft spielend in euren Herzen, jede Saite sanft und sicher gezupft…
Der Klang Meiner Liebe offenbart in euch und durch euch…
Mein Geist und Mein Atem, Mein Leben gegeben und empfangen,
viel Frucht tragend in Dem Geliebten… Sagt Der Herr YahuShua.

104. EIN SICHERES FUNDAMENT
Alte Häuser stehen auf alten Fundamenten
und neue Häuser auf neuen Fundamenten…
Ein neues Haus kann nicht auf einem Anderen gebaut werden,
noch baut Einer ein neues Haus auf ein altes Fundament…
Nein, das alte Haus muss abgerissen werden und das alte Fundament entfernt,
Platz schaffend, damit das neue Fundament gegossen werden kann
und das neue Haus sicher darauf ruhen kann… Schaut das Haus!…
Ein Haus mit einem sicheren Fundament,
ein Haus das in der Lage ist, sogar den stärksten Stürmen zu trotzen…
Sagt Der Herr.

105. INTEGRITÄT
Gehorsam ist mehr als Vertrauen und Vertrauen viel mehr als Gehorsam…
Denn Gehorsam allein trägt am Ende bittere Früchte
und Vertrauen allein wird zu einer Lüge… Sagt Der Herr.

106. SICH AN CHRISTI HIMMELFAHRT ERINNERN &
AUF DIE SELIGE HOFFNUNG BLICKEN
Das, was bitter war, soll süss werden
und das, was Tränen der Traurigkeit verursacht hat,
wird in grosses Jubeln verwandelt werden…
Denn tatsächlich wurde Der Bräutigam von ihnen genommen
und es war eine lange Zeit des Kommens.
Doch Jene, die mit ganzem Eifer gewartet haben,
werden ihre Hoffnung verwirklicht haben und
Jene, die mit felsenfestem Vertrauen beobachtet haben,
werden nicht beschämt werden, noch werden Jene,
die eingeschlafen sind, enttäuscht werden…
Denn die Braut wird ihren Herzenswunsch bekommen
und Meine Propheten ihre passende Belohnung…
Denn all Jene, die zu Mir gehören, haben gekostet…
Und schaut, Meine Propheten haben sicherlich gesehen…Sagt Der Herr.

107. DIE GERECHTIGKEIT GOTTES
Die Gerechtigkeit Gottes ruht auf dem Berg und kommt mit einem grossen Lärm!
Die Strafe Des Herrn regnet auf die Berge nieder und sammelt Stärke!
Sie stürzt die steilen Orte hinunter und überrascht Viele!
Es sammelt sich und wütet durch die Täler, springt über die Ufer,
reisst Mauern nieder und zerstört jedes Hindernis!…
Eine schreckliche Überschwemmung!
Die Bäume sind gefallen und ausgerissen, ihre Zweige abgebrochen
und ihre Wurzeln enthüllt, nicht mehr erkennbar!
Dies ist der Zorn Gottes, dies ist der Tag des Zornes Des Herrn…
Zerstörung in einem Augenblick, ein Niederreissen, ein Wegwischen;
ein grosses Dreschen, ein Wegtragen von Allem, das beleidigt und verletzt…
Bis all das, was verborgen war, enthüllt ist
und das, was hoch und erhaben war, erniedrigt…
Bis jeder fruchtbare Hügel unfruchtbar gemacht ist
und jedes üppige Tal entblösst und weder Blätter noch Früchte hervorbringt…
Dunkelheit, dicke Wolken und dicke Dunkelheit, der Schatten des Todes.

108. FÜRSORGE
Meine Leute sind ein eigenartiges und seltsames Volk,
sie werden tatsächlich von den Scharen als unzurechnungsfähig angesehen.
Doch Meine Diener sind Menschen der Taten, Menschen mit starkem Vertrauen,
Menschen mit Einfluss in Dem Herrn,
Menschen, die nicht schwanken in Meiner Absicht,
die auch für Jene sorgen, die ihnen gegeben sind,
willig überall hin zu gehen, wo immer Ich sie sende,
ohne Angst das zu tun, was nötig ist.
Doch die Notlage der Trägen wird mit Problemen überhäuft sein,
während die Sonne untergeht über ihren Bedürfnissen.
Denn in ihrer Lustlosigkeit haben sie nichts bemerkt
und sie haben nicht nach Meinem Willen gesucht
um ihn zu erkennen, noch haben sie sich erhoben,
um in dem zu wandeln, worüber Ich schon gesprochen habe.
Deshalb ist die Fürsorge zurückgezogen, bis der Faulpelz keinen Ort hat.
Habe Ich nicht schon über diese Dinge gesprochen in vielen Briefen?
Habe Ich nicht Meinen Willen offenbart und das,
woran Ich am Meisten erfreut bin, durch Meine vielen Worte?…
Und immer noch zieht sich Mein Volk zurück von Meiner Stimme
und Meine Diener sitzen nutzlos herum und falten die Hände,
ihre Augen schliessend für ihre eigenen Bedürfnisse
während sie Jene im Stich lassen, die unter ihre Obhut gegeben sind,
Beide, Jene in der Nähe und Jene weit weg… Sagt Der Herr.

109. DIE WAHRE KIRCHE
Ich bin Die Kirche – Ihre Wände, ihre Bänke, ihre Kanzel,
ihr Altar, ihr wirkliches Fundament…
Wenn ihr in Meiner Kirche sitzt, könnt ihr den Himmel sehen,
da ist keine Decke, die euch von der Erleuchtung trennt.
Und wenn Ich eure Zuflucht bin, eure vier Wände des Glaubens,
eure Ruhestätte der Anbetung, Das Wort und Der Geist,
Der Stein auf welchem Alle gebrochen sein müssen,
Der wahre Eckstein des Lebens…
Dann ist der Himmel offen vor den Augen Aller,
die in Mir wohnen und zu Meinem Leib werden… Sagt Der Herr.

110. WOHLTÄTIGKEIT
Tröstet die Kranken, hebt die Unterdrückten hoch
und besucht Jene im Gefängnis, kleidet die Nackten,
bringt den Obdachlosen unter und über allem verpflegt die Hungrigen
und tut es so in Meinem Namen.
Denn in Mir sollen alle Trost finden, Begeisterung, Gemeinschaft,
wärmenden Schutz und Zuflucht vor dem Sturm,
auch Nahrung und Trank für ihre Seele werden sie in Mir empfangen…
Denn all diese Dinge sind die eigentliche Definition und Absicht der Liebe.
Denn so wie Ich bin, so seid ihr auch erschaffen… Versteht Liebe…
Denn in Meiner Liebe wurdet ihr erschaffen, um zu empfangen und zu geben
und im Geben empfängt Einer auch…
Deshalb liebt Einander, wie Ich euch geliebt habe…
Sagt Der Herr euer Erlöser.

111. OHNE ZÖGERN
Gesegnet sind Meine Diener, die versuchen,
Meinen Befehlen ohne Zögern zu gehorchen,
denn ihr Vertrauen ist offensichtlich.
Gesegnet sind Jene, die sich bemühen, Mich zu erfreuen,
denn an ihnen habe Ich grosses Wohlgefallen.
Denn kein Mensch kann hervortreten ohne Vertrauen
und Ich habe euch schon gesagt, dass Stolz die Augen blind macht
und Arroganz die Ohren verschliesst…
Deshalb lasst Meine Diener hervortreten ohne Zögern und bitten,
dass ihr Segen vergrössert werden möge und ihr Glaube gesteigert… Sagt Der Herr.

112. FELSENFESTES VERTRAUEN
Gesegnet ist der weise und treue Diener,
der keinen Gedanken daran verschwendet,
wie er wahrgenommen wird in den Augen der Anderen,
denn er gehorcht Meiner Stimme
und ist nicht verunsichert durch die Blicke Jener, die urteilen ohne Wissen…
Tatsächlich strebt er nur danach, seinen Meister zu erfreuen
und er hat kein Verlangen nach der Bestätigung von Anderen… Sagt Der Herr.

113. AUSDAUER
Es kann keine Geburt geben ohne Wehen,
denn eine Geburt ist immer begleitet von viel Wehen…
Doch oh wie gesegnet sind Jene, die durchhalten
mit ihrem Herz auf das Ziel fixiert, den Schmerz ertragend,
denn sie werden sicherlich ihre Belohnung empfangen… Sagt Der Herr.

114. EIN LEIB
Dies ist der Weg Des Herrn… Dass Einer, der in Not ist in Meinem Leib
unterstützt wird von seinen Brüder und Schwestern,
wodurch alle Mitglieder Eins werden… Ein Leib, in Mir…
Dass Jene, die in der Lage sind, in Mir zu wandeln,
neben Jenen verweilen, die schwach sind, denn sie bedürfen der Stärkung…
Seht, ihr sollt Alle einander die Füsse waschen!…
Genauso wie Ich es auch mache durch euch und unter euch,
zum Lob Meiner Herrlichkeit… Sagt Der Herr YahuShua.

115. HINGABE
Von Meinen Dienern verlange Ich Gehorsam,
mit komplettem Vertrauen, reiner Dienst in Dem Herrn…
Ein eifriger Diener, der willig ist zu gehorchen ohne Zögern,
auch wenn es ihm an Erkenntnis mangelt,
ein demütiger Diener, der in Meiner Liebe bleibt,
ein Jünger, der Mich eingeatmet hat…
Ein ergebener Sohn oder eine ergebene Tochter,
welche/r Mich mehr liebt als Diese… Sagt Der Herr.

116. UNEINGESCHRÄNKT
Beachtet dies, sagt Der Herr, denkt darüber nach und empfangt es auch…
Durch gute Taten werdet ihr Mich nicht finden,
doch gute Taten werden in Mir gefunden.
Und durch Meine Werke werdet ihr anfangen,
Mich zu kennen, denn Meine Werke werden in euch getan werden.
Doch versteht dies auch…
Wo menschliche Kraft ist, folgt Stolz dicht dahinter.
Doch Einem, der sich Dem Herrn übergibt, werden Adlersflügel gegeben sein.
Nichts wird unmöglich sein für ihn, denn Ich werde mit ihm sein und in ihm,
sagt Der Herr. Denn an jenem Tag werden Meine Diener sein
wo auch immer Ich bin… Und wo auch immer Ich gehe,
werden Meine Diener folgen und was auch immer anordne,
wird in einem Augenblick getan sein und Jene, die erwählt sind zu dienen,
werden für Mich gehen ohne Zögern und das, was Ich hier spreche,
wird an einem Anderen vernommen werden…
Und nie mehr werden Meine Diener eingeschränkt sein
durch irgendwelche Mittel, erklärt Der Herr…
Denn Ich bin es, Der König der Herrlichkeit, der gesprochen hat.

117. UNSCHARFES SEHVERMÖGEN
Eines, das eine Angelegenheit beantwortet im Namen Des Herrn,
während es ignorant oder unsicher ist, ist töricht.
Und Eines, das eine Sache richtet ohne Wissen,
lehnt sich an Stolz und trägt Heuchelei als ein Kleid…
Deshalb soll Jener, der vor Mich tritt, sicherlich stolpern
und Jener, der sich selbst auf Meinen Thron setzt, wird herunter geworfen…
Denn Stolz kommt tatsächlich vor dem Fall und Jene, die ohne Wissen richten,
werden sicherlich auf dem Boden zu sitzen kommen… ICH BIN DER HERR.

118. VERANTWORTUNG
Einer, der keine Verantwortung übernimmt für sein Fehlverhalten
kann es auf keinen Fall vor Meine Füsse legen…
Und bis Einer ihren Schmerzen gegenübersteht, kann Ich ihn auf keinen Fall heilen…
Denn Schuldzuweisungen drehen die Schulter und Widerwille hindert das Herz…
Doch vollkommene Liebe vertreibt Angst und Jener, der Mich wirklich kennt,
vertraut Meinen Wegen und nimmt Meine Korrektur an… Sagt Der Herr.

119. DER GEBROCHENE UND DER STOLZE
Den gebrochenen Sünder, der Busse tut, den kenne Ich.
Doch den stolzen Menschen, der sich selbst als gerecht wahrnimmt, kenne Ich nicht.
Er wird in der Tat als Lügner befunden werden am Tag der Abrechnung.
Denn es gibt keinen Gerechten, nein nicht Einen, nur Der Menschensohn allein.
Deshalb frage Ich euch, soll der gebrochene Sünder gerechtfertigt sein in seiner Not,
in seinem leidenschaftlichen Verlangen?…
Er wird tatsächlich gerechtfertigt sein aus Meiner Sicht!…
Denn Ich werde ihn mit Gerechtigkeit kleiden und ihn mit Gnade zudecken,
in seinen Zeiten der Schwäche wird ihn Meine Stärke aufrecht halten
und in Meiner Liebe wird er gesund werden…
Schaut, durch Mein Leben ist er geheilt!
Doch der Stolze widersteht Mir und
der Arrogante will keinen Teil an Mir, wie Ich wirklich bin.
Denn sie haben sich selbst mit dem Ruhm der Menschen bekleidet,
eine schnell verwelkende Blume. Ihr Trost ist in ihren Reichtümern und
ihre Aufmunterung in ihren Leistungen,
welche sie beschmutzt und verletzt zurücklassen werden
am Tag ihrer Katastrophe… Sagt Der Herr.

120. DIE LIEBE ZUR WAHRHEIT
Wahrheit ist offensichtlich in den Augen all Jener, die Die Wahrheit lieben…
Sie widerhallt tatsächlich in den Ohren Jener,
die von Der Wahrheit empfangen haben,
in welchen Mein Geist wohnt… Sagt Der Herr.

 


Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

Das universelle Gesetz der Liebe