Sie tun es im Verborgenen


3:45
The US, gerade eben, sie tun es verdeckt,
Vater Geist spricht gedrängt. Er agiert hier auf die scheinbare Verzichtserklärung Trumps, aber im Verborgenen gehen die Vorbereitungen weiter, sagt er.  
Unterseeboote mit nuclearen Sprengsätzen
Syrien erneut (kriegerische Auseinandersetzungen gegen den IS)
Brauchst nichts mehr machen – zu spät
Hindukush Region    *Pakistan ??
Flugzeuge, Bomberhubschrauber   
Sprengung    *Brücke von San Francisco?
Ägypten     * Saudi Arabien
YouTube, jetzt
6:30
Du denkst die Gegend hier ist sicher
Region (wo Mann arbeitet) paralysiert
Ich seh Moslem Frauen mit Kopftuch
Die moslemischen Gemeinden (sind sie für uns eine Gefahr?)
The shift  *Der Polsprung
The sun will darken   *Die Sonne wird sich verdunkeln
They have your data. Journey.   *Sie haben deine Daten. Reise.
Yellow vests.   * Gelbe Westen Proteste
Give me your heart.
Ja, das ist alles, was ich habe. Ich gebe es dir, mit allem, was darinnen ist.
The allies.  * Die Alliierten und ihre Verbündeten
Pence. Poisen.   * Mike Pence. Gift
Brodcast whole. (alles)   
It is a job, given to you.   *Es ist ein Auftrag, der dir gegeben ist.
You are an expert.    * Du bist Experte
She works good.       * Sie arbeitet gut.

Iran präsentiert neues U-Boot mit ADVANCED WEAPONRY, das UNTERWASSER abgefeuert werden kann.  IRAN hat ein neues, im Inland gebautes U-Boot vorgestellt, das mit Marschflugkörpern und modernster Ausrüstung ausgestattet ist.
Der iranische Präsident Hassan Rouhani nahm an der Enthüllung des U-Bootes im Persischen Golf teil. Das Fateh-U-Boot wurde nach Angaben von The Daily Telegraph in zunehmenden Spannungen mit den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien produziert. Das 527 Tonnen schwere, halbschwere U-Boot verfügt über fortgeschrittene Waffen, darunter Torpedos, Marine-Minen und Marschflugkörper, die aus einer versenkten Position abgefeuert werden können.
Herr Rouhani sagte in Press TV: „Ab diesem Moment schließt sich das Fateh-U-Boot der iranischen Marine mit meiner Bestellung an. „Unsere Verteidigungskraft ist nur defensiv. Der Druck und die Sanktionen unseres Feindes, die gegen den Iran verhängt wurden, haben unsere Fortschritte angestoßen. “
Der Iran entwickelt derzeit eine große einheimische Rüstungsindustrie aufgrund des internationalen Drucks und der Embargos, die ihn vom Import vieler Waffen getragen haben.
Das U-Boot, das erste im Inland produzierte Schiff des Iran, soll bis zu fünf Wochen lang in einer Tiefe von mehr als 200 Metern betrieben werden können. Ihre Marine verfügt bereits über bis zu drei russische U-Boote, die in der russischen Kilo-Klasse gebaut wurden als kosmetisch produzierte Zwerg-U-Boote.
Der Iran präsentiert ein neues U-Boot mit FORTGESCHRITTENER WAFFENTECHNOLOGY, das UNTERWASSER abgefeuert werden kann

Der Iran hat Donald Trump vorgeworfen, in einem vernichtenden Angriff die Kontrolle über die Welt anstreben zu wollen, der die USA wegen ihrer Versuche, den Verbündeten der Islamischen Republik, den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro, zu stürzen, angeprangert hat.
Der iranische Präsident Hassan Rouhani sagte, Washington strebe eine "Weltherrschaft" an, indem er unabhängige Länder unterdrücke, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur von Teheran. Dieser jüngste Angriff kommt zustande, als die USA den Druck auf den venezolanischen Führer Maduro erhöhen, um ihn durch einen Oppositionsführer und den selbst erklärten Interimspräsidenten Juan Guaido zu ersetzen. Nach einem Treffen mit Venezuelas neuem Gesandten in Teheran sagte Rouhani: "Die Amerikaner sind grundsätzlich gegen alle Volksrevolutionen und unabhängigen Länder und suchen die weltweite Hegemonie, indem sie sie unterdrücken.
Die Beziehungen zwischen dem Iran und den USA haben sich verschlechtert, seit Präsident Trump angekündigt hat, Washington aus dem Land zu ziehen eines Nuklearabkommens von 2015 und die Wiedereinführung von Sanktionen.
Die Situation in Venezuela hat die Beziehungen noch weiter angespannt, da sich die rivalisierenden Nationen in der rapide eskalierenden Krise hinter die gegnerischen Seiten geworfen haben. Neben Russland und China unterstützt der Iran Maduro, während die USA und der größte Teil Südamerikas den Rücktritt gefordert haben. Unterdessen riskierte die Islamische Republik Washington heute weiter, indem sie eine neue Marschrakete vorführte. Teheran sagt, die Waffe könne Ziele in einer Entfernung von 800 Kilometern treffen, was den regionalen Rivalen Saudi-Arabien in Reichweite bringt.
Trotz wiederholter Warnungen der Vereinigten Staaten hat der Iran sein Raketenprogramm, insbesondere seine ballistischen Raketen, weiter ausgebaut.
Verteidigungsminister Amir Hatami sagte während der Enthüllungszeremonie: "Diese Cruise-Rakete braucht sehr kurze Zeit für ihre Vorbereitung und kann in geringer Höhe fliegen." Westliche Experten sagen jedoch, dass der Iran die Fähigkeiten seiner Waffen oft übertreibt.
Im Januar versuchte Teheran, einen Satelliten in den Weltraum zu befördern, doch die Rakete konnte den Orbit nicht erreichen.
Washington hat den Iran gewarnt, keine weiteren Versuche zu unternehmen, da er befürchtet, dass dieselbe Technologie, mit der ein Satellit in den Weltraum gesprengt wird, für die Herstellung ballistischer Langstreckenraketen angepasst werden könnte.
Teheran besteht darauf, dass sein Raumfahrtprogramm, das eine Quelle des Nationalstolzes ist, rein friedlichen Zwecken dient. Neben den Besorgnissen über die ballistischen Raketen des Iran verfolgen die USA auch ihr Nuklearprogramm aufmerksam.
Beamte in Teheran gaben diese Woche bekannt, dass sie sich auf eine verstärkte Produktion von angereichertem Uran vorbereiten. Das radioaktive Element wird als Brennstoff für die Atomenergie verwendet, kann aber auch weiter verfeinert werden, um Material für Atomwaffen herzustellen.
 Präsident Trump hat diese Woche gewarnt, dass der Iran weiterhin "eine Quelle potenzieller Gefahr und Konflikte" ist, aber seine Geheimdienstchefs sagten, Teheran arbeite nicht daran, eine Atomwaffe zu schaffen.
Iran wütet  gegen Trump, weil er versucht hat, Madurovas Maduro zu stürzen - "Die USA wollen Hegemonie!"

US Kriegsschiffe traten letzte Woche in das umstrittene Südchinesische Meer ein, eine direkte Herausforderung an den chinesischen Staat, die laut US-Admiral eine größere Bedrohung für die Region darstellt als Nordkorea. Der Besuch, der letzten Montag stattfand, wurde von den Lenkwaffenzerstörern USS Spruance und USS Preble durchgeführt.
Amerikanische Kriegsschiffe haben zum Trotz gegen Peking sogenannte "Freiheit der Schifffahrt" -Patrouillen durch das Südchinesische Meer durchgeführt.
Admiral Phil Davidson sagte dem US-Senat Armed Services Committee, dass China versucht, die Region zu dominieren. Das Land sei "unsere größte langfristige strategische Bedrohung" und nicht Nordkorea.
Er kommentierte: „Durch Angst und Zwang arbeitet Peking daran, seine Ideologie auszubauen, um die bestehende, auf Regeln basierende internationale Ordnung zu biegen, zu brechen und zu ersetzen. 
Trump konfrontiert China: Peking ist eine größere Bedrohung als Nordkorea behauptet US-Admiral

CHINA plant, seine Beziehungen zum Iran zu stärken, während die Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und dem Ärger der Saudi-Arabien aufrecht erhalten werden, da die Spannungen zwischen den beiden arabischen Rivalen zunehmen.
China WARNUNG: Peking stärkt strategisches Vertrauen mit Iran - Saudi-Arabien in Alarmbereitschaft  https://www.youtube.com/watch?v=kEjuU6eRw64&t=39s

Am Nordpol gibt es dramatische Veränderungen. Der magnetische Nordpol dreht im wahrsten Sinne des Wortes durch. Er wandert immer schneller durch die Gegend und bringt damit alles durcheinander. Jetzt ist er auf der Reise von Kanada nach Sibirien. Und die Wissenschaft muss reagieren. Was ist da los? Droht schon eine Umpolung des Erdmagnetfeldes? Und ist sie gefährlich?
Magnetfeld der Erde dreht durch - Droht jetzt die Umpolung? - Clixoom Science & Fiction
Pole Shift, Earths Magnetic Field is Rapidly Moving to Siberia Causing Navigation Errors https://www.youtube.com/watch?v=eCT-HHBgJL8&t=13s

Die Proteste der Gelbwesten gehen weiter - und zeigen Wirkung! Es beginnt in Macrons' innerstem Kreis zu bröckeln.
Gelbwesten: Macrons Berater verlassen das sinkende Schiff!

Ist es die vermeintliche humanitäre Krise oder eher das Verlangen nach den gewaltigen Bodenschätzen, das Präsident Trump eine militärische Invasion der USA in Venezuela planen lässt? In einem offenen Brief vom 10. Februar 2019 klärt Nicolás Maduro, Präsident von Venezuela, die Menschen in den USA über die große Kriegsgefahr für sein und ihr Land auf und plädiert für Frieden zwischen den beiden Völkern.
Venezuelas Präsident richtet sich an das US-amerikanische Volk | 18.02.2019 | www.kla.tv/13876

Nur noch im Osten Syriens in der Provinz Deir al-Zour hält der Islamische Staat noch ein letztes Einflussgebiet. … Von den USA finanzierte Kämpfer wollen den IS auch hier noch besiegen (ihnen geht es auch hier um Bodenschätze)
Der Islamische Staat steht in Syrien vor dem Aus
https://www.youtube.com/watch?v=K0COLblyVD8


Der US-Zerstörer Donald Cook trat am Dienstag wieder in das Schwarze Meer ein, um Übungen mit Ukrain3 und anderen Verbündeten durchzuführen, teilte die Navy mit. Die Ankunft des Schiffes in das Schwarze Meer, sein zweiter Besuch in diesem Jahr, ist auf die eskalierenden Spannungen und die Gewalt zwischen Separatisten mit russischer Unterstützung und ukrainischen Truppen zurückzuführen. Die ukrainische Marine drillte in Erwartung eines Angriffs Russlands auf See

(Anmerkung: Vermutlich ist es anderst herum auf russischem Territorium)
Zerstörer Donald Cook segelt wieder in das Schwarze Meer, da die Spannungen in Russland steigen

In seiner Jahresbotschaft an die Föderale Versammlung macht der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, eine Bestandsaufnahme der Innen-, Sozial- und Außenpolitik. RT Deutsch zeigt die Rede im Live-Stream ab 10 Uhr mit deutscher Simultanübersetzung.
Live: Putins Rede zur Lage der Nation mit deutscher Simultanübersetzung
  
Ich erbat  ein Rhema und bekam dieses:
Offenbarung 7:13-17
Und Einer der Ältesten antwortete und sagte zu mir...
'Wer sind Diese, die in weisse Gewänder gekleidet sind und woher kamen sie?'
Und ich sagte zu ihm... 'Meister du weisst schon.'
Und er sagte zu mir... Dies sind Jene, die aus der grossen Mühsal kommen
und ihre Kleider gewaschen und weiss gemacht haben im Blut des Lammes.
***
Deshalb sind sie vor dem Thron Gottes
und dienen Ihm Tag und Nacht in Seinem Wohnort.
Und Er, der auf dem Thron sitzt, wird unter ihnen wohnen.
Sie werden nicht mehr hungern noch dürsten,
noch wird die Sonne sie treffen oder eine sonstige Hitze,
weil das Lamm, welches in der Mitte des Thrones ist,
sie schützen und zu den lebendigen Wasserquellen führen wird.
Und Gott wird jede Träne von ihren Augen wischen.
 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

Das universelle Gesetz der Liebe