Der kosmische Spiralkreislauf

Das Dritte Testament und die Martinus Symbole - Hier: Nr. 14 


Anna Maria entfährt der Gedanke ‚Dubel‘. Sie erschreckt und bereut es sofort, weil sie das nicht denken wollte. Es ist ein Automatismus und es ist undankbar, weil der Vater ihr geholfen und sie gerettet hat. Es hat ihn geschmerzt und er sagte:
„Dann kommsch halt nicht! – Blöde Gans!“
Sie meditiert diese unbedachte Handlung und erkennt die Wurzel: Schuldgefühle, Undank für Reinigung und Rettung, Gefühl es nicht wert zu sein.
Er sagt: „Bleib!“
Dankbar und froh bin ich, auch wenn ich es nicht so zeigen kann.
„Komm“
Amen. Komm, mein Heiland.
„Wunderschön!“
Dein Werk!
„Belohnung!“
Gar nicht so wichtig, aber danke. Du bist mein Lohn – bei dir sein ist der Lohn.
„Ruh dich aus.“
Ja. Wenn noch was gereinigt werden muß – ich halt still.
„Heut Abend … Küche … Verrat..“
„Sing!“
Ein Ton im Göttlichen Konzert – ICH – Meine Gedanken!
Neuer Ärger winkt – Anna Maria’s Mann. Statt sich seine eigenen Fehler bewußt zu machen und um Reinigung zu bitten, denkt er sich in eine neue Verschwörung hinein und prangert sie an: ‚Die andern sitzen auch auf’s Pferd z.B., um sie zum Unmut zu provozieren.
„Ich komm.“
Ich bin da.
Herzklopfen während der Meditation. Er ist jetzt da und spricht zu ihrem Geist.
„Er weiß genau, wer er ist – beleidigt.“
„Danke“
Danke Vater, für die gestrige Reinigung. Es hat sich so schön angefühlt.
„20 Uhr!“
Ja, ich bin da.
„Dann wären wir durch!“
„Nochmal: WIND! – Willsch du mich heiraten? Bäuerin?“
Jetzt bin ich deine Frau, süßer Gatte, während ihr Inneres vibriert.
„Ich hab dich befreit! Von der Tiernatur.“
Danke dir, geliebter Gatte.
„Himmel. Herrin. Laß“
Das Dritte Testament und die Martinus Symbole - Hier: Nr. 14  
Symbol Nr. 14 – Der kosmische Spiralkreislauf
Alle Lebewesen gehen eine ewige organische Zusammenarbeit ein, die als Spiralkreislauf organisiert ist. In jedem Kreislauf erleben die Wesen eine Bewegung von der Finsternis oder Unwissenheit zum Licht oder kosmischen Bewusstsein und zur Liebe. Danach geht es zu Finsternis- und Lichterlebnissen eines neuen Spiralkreislaufs weiter. Jeder neue Spiralkreislauf wird in einer neuen Variation erlebt. Jedes Lebewesen ist ein Makrowesen, das Mikrowesen in darunter liegenden Spiralen Lebensraum und Lebensbedingungen gibt, während es als Mikrowesen gleichzeitig selbst Lebensraum von Makrowesen aus darüber liegenden Spiralen erhält
Wichtige Einzelheiten des Symbols:
Das Symbol repräsentiert sieben kosmische Spiralkreisläufe.
Der Mittlere, mit D bezeichnete, symbolisiert den Kreislauf, in dem wir uns selbst befinden und der unser Zwischenkosmos ist.
Die Spiralkreisläufe A-C sind unser Mikrokosmos. Die C-Spirale symbolisiert unsere Organwesen, die B-Spirale unsere Zellwesen und die A-Spirale das als Stoff oder Materie bezeichnete Mikroleben.
Die Spiralkreisläufe E-G sind unser Makrokosmos. Die E-Spirale ist die Heimat der Himmelskörper und Planeten, die F-Spirale enthält das Sonnensystem und die G-Spirale das Milchstraßensystem.
Sowohl im Makro- als auch im Mikrokosmos setzt sich der Spiralkreislauf unendlich fort.


Die Ebenen des Seins und ihre Bewohner (Tabelle)

Wesenheiten, Geister, Welten (Tabelle)
Vers des Tages
In aller Welt bereitet er den Kriegen ein Ende. Die Kampfbogen bricht er entzwei, er zersplittert die Speere und verbrennt die Kriegswagen.
Psalm 46:10

14.4.2019 ca. 3:15 Uhr

„San Andreas – Heute – Die Falte!“
Bricht sie jetzt auseinander?
„Nur leicht! Die Vorstufe! – Montag“

„Das ist die Frau, die die Mutter unterdrückt hat. Jetzt hat sie alle Zeit der Welt. Exponential aufgestiegen. Komm. Lieben. Recognize…!! Vereitelt… Heiraten. So kenn ich dich.“
Ich mußte doch meinen Lebensunterhalt verdienen, z.B. diese Kleinigkeit war es, die es vereitelt hat.
„Ostern.“
Ich liebe dich, Papa!!!
„Ich bin fertig mit dir.“
Schön. Hast du mich zurechtgeschliffen, gescheuert, geputzt und gereinigt.
„Helfen. Du warsch bei der Auswahl dabei.“
Ja, du bist ein König. Dir kann niemand auch nur annähernd das Wasser reichen.
„Wie der Hirsch lechzt nach frischem Wasser, so lechzt meine Seele nach dir. Komm.“
Du hast mich doch zur Mutter gemacht!! Enkele.
Als ich es wollte, da hat es nicht geklappt.

Psalm 42 

Sehnsucht nach dem lebendigen Gott

1 Für den Chormeister. Ein Weisheitslied der Korachiter.
2 Wie der Hirsch lechzt nach frischem Wasser, so lechzt meine Seele, nach dir, Gott.
3 Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. Wann darf ich kommen und erscheinen vor Gottes Angesicht?
4 Meine Tränen sind mir Brot geworden bei Tag und bei Nacht; man sagt zu mir den ganzen Tag: Wo ist dein Gott?
5 Ich denke daran und schütte vor mir meine Seele aus: Ich will in einer Schar einherziehn. Ich will in ihr zum Haus Gottes schreiten, im Schall von Jubel und Dank in festlich wogender Menge.
6 Was bist du bedrückt, meine Seele, und was ächzt du in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken für die Rettung in seinem Angesicht.
7 Bedrückt ist meine Seele in mir, darum gedenke ich deiner im Jordanland, am Hermon, am Berg Mizar.
8 Flut ruft der Flut zu beim Tosen deiner stürzenden Wasser, all deine Wellen und Wogen zogen über mich hin.
9 Bei Tag entbietet der HERR seine Huld und in der Nacht ist sein Lied bei mir, ein Gebet zum Gott meines Lebens.
10 Sagen will ich zu Gott, meinem Fels: Warum hast du mich vergessen? Warum muss ich trauernd einhergehn, von meinem Feind unterdrückt?
11 Es trifft mich zu Tode in meinen Gebeinen, dass meine Bedränger mich verhöhnen, da sie den ganzen Tag zu mir sagen: Wo ist dein Gott?
12 Was bist du bedrückt, meine Seele, und was ächzt du in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, der Rettung meines Angesichts und meinem Gott.
 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

Das universelle Gesetz der Liebe