Entfesselte Naturkräfte sind verwirrte Seelen aus dem Jenseits




Dies ist, warum in manchen Gegenden nicht viel passiert und warum manche Landstriche von Naturkatastrophen total verwüstet werden. Dies ist, warum in manchen Nationen der Krieg herrscht und warum in anderen Nationen der Friede erhalten bleibt. Die Verwüstung von Landstrichen geschieht durch verwirrte Seelen aus dem Jenseits in Gegenden, wo nicht gebetet wird und die daher  von dem Engel des Friedens nicht geschützt werden.
Der Engel des Friedens kann den Engel des Krieges nicht abwenden in Gegenden, wo die Menschen die Verehrung Gottes unterlassen, wo sie nicht beten.
Krankheiten entstehen ebenfalls durch Besetzung. Verwirrte Seelen ergreifen Besitz von jenen Wesen, die ablehnen, Gott zu verehren, zu beten. Das ist der Stolz, nicht zu beten, Gott nicht die gebührende Ehre zu erweisen,  von dem in der Völkerprophetie von 1945 an Deutschland die Rede ist. (s.u.)
Gesundheit, Freude an der Natur und Frieden sind Engel – Kräfte – sie sind ein Geschenk Gottes an alle jene, die ihm Anbetung und Lobpreis und Dank darbringen und die ihn lieben.
Der Krieg ist ein Engel, der Frieden ist ein Engel – Kräfte Gottes und verwirrte Seelen brauchen das Gebet, um das Geschenk der Heilung, der Vergebung, der Erlösung von Gott zu empfangen, damit auch sie Frieden finden.  
Buch des Wahren Lebens – Unterweisung 141 – Verse 34-45
 34. Heute öffnet ihr dem Lichte Meiner Unterweisung die Türen eures Herzens und eures Verstandes. Mit welchen Werken werdet ihr Mich verherrlichen? Ihr alle schweigt, es schweigt der Geist und auch der Körper vor Mir. Ihr neigt euren Nacken und demütigt euch. Doch Ich will nicht, dass Meine Kinder sich vor Mir demütigen. Ich will, dass sie würdig sind, ihr Angesicht zu erheben und das Meine zu schauen, denn Ich komme nicht auf der Suche weder nach Dienern noch nach Sklaven; Ich suche keine Geschöpfe, die sich als Geächtete, Verstoßene fühlen. Ich komme zu Meinen Kindern, die Ich so sehr liebe, damit sie beim Hören Meiner Vaterstimme ihre Seele auf den Pfad zu ihrer geistigen Aufwärtsentwicklung erheben.
35. Doch siehe da, Ich komme zum Hause Jakob und finde nur Furcht in ihm, Ich hoffe, ein Fest vorzufinden, und es herrscht nur Stille. Warum, Mein Volk? Weil euer Gewissen euch eure Verfehlung vorwirft und euch hindert, dass ihr bei Meinem Kommen Freude empfindet. Der Grund dafür ist, dass ihr euch nicht geliebt habt, dass ihr nicht gearbeitet habt, wie Jesus euch lehrte.
36. Es hat euch an geistiger Zurüstung gefehlt, um den Schatten des Schmerzes zu ahnen, der euch auflauert, und so ist es nötig, dass euer Vater sich materiell hörbar macht und in eurer Sprache zu euch spricht, damit ihr erfahren könnt, dass der Engel des Krieges näherrückt, dass seine Waffen sehr mächtig sind, und dass ihm gegenüber der Engel des Friedens schluchzt.
37. Auf den Flügeln des Windes reitend, nähert sich die Seuche immer mehr, und im geistigen Raume schweben Tausende von Wesen, die Tag für Tag auf den Feldern des Hasses und der Zwietracht fallen und deren Verstörtheit euren Verstand und euer Herz verfinstern.
38. Die Naturgewalten sind entfesselt und reißen die Wissenschaftler aus ihren Träumen; aber diese — starrsinnig in ihrer Selbstherrlichkeit — betreiben weiterhin ihr zerstörerisches Werk unter der Menschheit. Während ihr zu beten vergesst, erfüllt ihr nicht die Aufgabe, die der Vater euch anvertraut hat.
39. Ihr wisst sehr wohl, dass die Aufgabe, Frieden zu stiften, seit jenen Zeiten auf eurem Geiste lastet, da Ich Jakob sagte: "Siehe, Ich werde dir eine zahlreiche Nachkommenschaft geben, durch welche alle Völker der Erde gesegnet werden sollen." Deshalb schweigt ihr
vor Mir.
40. Wollt ihr etwa warten, bis die Gesetze der Menschen euch enterben und zwingen, eure Lippen zu verschließen, die Ich geschult habe, um von Mir Zeugnis abzulegen?
41. Seid keine kleingläubigen Menschen. Wenn Ich euch erwählt habe, so deshalb, weil Ich weiß, dass ihr fähig sein werdet, Mir zu dienen, und verstehen werdet, es zu tun.
42. An diesem Tage sage Ich euch: Wenn die Nationen den Frieden wollen, so mache Ich ihn erreichbar, entsprechend ihrer Liebe. Wenn sie noch mehr Krieg wollen, sollen sie ihn haben; doch
durch ihn wird das Zepter Meiner Gerechtigkeit auf die Erde fallen.
43. Wenn die Menschheit Meine neuen Jünger verfolgt und zu verhindern suchen sollte, dass sie die Kranken heilen und von Meiner Lehre sprechen, werden sich unter den Menschen die seltsamsten Krankheiten ausbreiten. Die Wissenschaftler werden erkranken, die Augen vieler werden geschlossen werden, andere erleiden Gedankenverwirrung.
44. Die Tore des Jenseits werden sich öffnen, und Legionen von verwirrten Seelen werden ganze Landstriche verheeren und die Menschen zu Besessenen machen. Dann, angesichts der Ohnmacht der Wissenschaft, werden Meine demütigen Arbeiter sich aufmachen und Beweise ihres Wissens geben, durch welche viele gläubig werden. Schon seit langem wurde euch all dies Unheil angekündigt; trotzdem bleibt ihr taub und blind. Ihr seid undankbar.
45. Manchmal ist es notwendig, dass Ich so zu euch spreche. Doch verwechselt Mein Wort der Liebe nicht mit einer Peitsche. Ich liebe euch. Kommt herbei, damit ihr Meine Wärme spürt. Nähert euch Mir, damit ihr den Frieden Meines Reiches fühlt. Ihr seid die, die Mich während der Durchquerung der "Wüste" gesucht haben, seid die, die immer Meiner Verheißung nachgejagt sind.
Das Dritte Testament – Kapitel  64 – Verse 15-16
15. DEUTSCHLAND: Ich suche in diesem Augenblick euren Stolz heim und sage euch: bereitet euch, denn euer Same wird nicht untergehen. Um neue Länder habt ihr Mich gebeten, doch die Menschen haben sich in meine hohen Ratschlüsse eingemischt. Ich beuge euren Nacken und sage euch: nehmt
meine Kraft und vertraut darauf, dass Ich euch retten werde.
16. Aber wenn ihr nicht auf Mich vertrauen werdet und euch eurem Stolze hingeben solltet, werdet ihr allein und Sklave der Welt sein. Doch dies ist nicht mein Wille, denn nun ist die Zeit, in der Ich die Herren stürze und die Sklaven und Gefangenen befreie. Nehmt mein Licht und richtet euch wieder auf.
Das Dritte Testament - Kapitel 64 - (Video) 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

Das universelle Gesetz der Liebe