Ein (gutes) Wort für Deutschland

Ein Wort für Deutschland
  1. Juni 2019
CELESTIAL

In der Nacht des 7. Juni 2019, einer Nacht des ausgedehnten Gebets in einer öffentlichen Versammlung für mich, sprach der Herr mit mir über Deutschland. Ich sah die deutsche Flagge vor mir erscheinen und er sagte:
Die Menschen in Deutschland sind sehr "sauber". (Dieses Wort erschien mit Anführungszeichen, so wie ich es geschrieben habe.) Also sagte ich, Herr, was meinst du mit "sauber"? Er sagte: Genau das. Sie sind sehr sauber in ihrem Umgang, in ihrem Tun, in der Art, wie sie sich gegenseitig behandeln. Sogar in der Art, wie das Land geführt wird, ist es eine sehr „saubere“ Nation.
Also sagte ich, warum hat das Wort dann Anführungszeichen? Seine Antwort: Nun, ich sagte, sie sind sauber und sie sind es. Ich habe nicht gesagt, dass sie tadellos sind. Deutschland hat zwar seine starken Dämonen der Vergangenheit, aber insgesamt hat sie sie erobert. Sie hat einen wunderbaren Job der Umkehr und des Wiederaufbaus gemacht, und dafür sollte sie gelobt werden.
Dann sah ich ein Schwarzweißbild mit Leuten, die an Eisenbahnen arbeiteten. Sie stellten kaputte Eisenbahnverbindungen im ganzen Land wieder her. Ich sah viel hämmern und Leute, die Zement für Bauprojekte mischten. Kräne standen neben Gebäuden, die in Deutschland von so vielen Händen zusammengeliehen worden waren, dass der Wiederaufbau leicht von der Hand ging. Ich habe gesehen, wie die Deutschen zu Tausenden in "Arbeiterkleidern" aufgereiht waren - jeder mit einem seltsamen Buch wie einem Scheckheft in der Hand. Diese langen Schlangen warteten geduldig darauf, von Banken gesehen zu werden - Mütter, Väter, Jung und Alt - und alle warteten an der Bank, bis sie an der Reihe waren. Über ihren Köpfen sah ich "SAVINGS" in großen Buchstaben erscheinen. Ich sah die Menschen Tag und Nacht mit zerknirschten Herzen arbeiten, und sie waren nicht depressiv, sondern in der Tat sehr fröhliche und gutmütige Menschen, die bereit waren, sich zu bessern. Endlich wurde aus dem Bild ein Farbbild, als Deutschland wieder hell, schön und geschäftig wurde.
„Diese Leute sind sauber und meiden ihre Pflichten nicht. Ihr Land ist ordentlich und perfekt in der Art und Weise, in der Gesetzgebung und Bürgerpflichten ausgeführt werden. In der Tat sind sie nicht tadellos, aber ihre Liebe zu ihren Mitmenschen ist legendär. Ein Deutscher wird immer Hand anlegen“.  
Ich sah, wie Deutschland ein Gartentor öffnete und ein kleiner Junge einer anderen ethnischen Zugehörigkeit hereinkam. er sah muslimisch oder arabisch aus. Er hatte keine guten Kleider oder Schuhe, aber die deutsche alte Dame und der alte Mann, die das Tor geöffnet hatten, ließen ihn ein und gaben ihm zu essen und einen guten Mantel, damit ihm nicht kalt würde. Das Kind war getröstet und aß dankbar seine Suppe. Alle schwiegen, weil sie wegen der Sprachbarriere nicht miteinander sprechen konnten, aber der Komfort und die Ruhe waren eine Sprache, die beide Seiten leicht genießen konnten.
Das Bild veränderte sich und der Herr ging durch die Straßen Deutschlands. Ich habe ihn in einer bestimmten Stadt gesehen, aber er nannte es immer wieder eine „friedliche kleine Stadt“. Auf einem hölzernen Straßenschild von VIELEN JAHREN sah ich das Wort: STRASBOURG. Dieses Schild stammte aus der Antike, und es schien keineswegs das erste Straßenschild zu sein, das aus Holz gefertigt und handbemalt war: STRASBOURG. Der Herr ging in der Abenddämmerung durch diese Stadt, als die Wächter die Laternen anzündeten, die in dieser Zeit als Straßenlaternen galten. Jesus war so glücklich, an diesem Ort zu gehen. Ich hörte ihn immer und immer wieder sagen: "So eine friedliche kleine Stadt". Er liebte diesen Ort. Die Wächter gingen die Straße entlang in eine Richtung und zündeten die Lampen des Abends an, während er in seinem weißen Gewand und seiner blauen Schärpe mit den Händen hinter dem Rücken die Straße entlang in die entgegengesetzte Richtung ging. Die Ruhe des Ortes, als die Leute ihre Nachtlaternen in ihren Fenstern anzündeten, war wunderschön.
Der Herr sagte: „Beobachte dies“. Jetzt sah ich ihn tagsüber in Straßburg den gleichen Weg gehen. Es war dieselbe alte Ära, und als er die Straße wieder entlangging, erschien eine weiße, gestrichelte Linie, wie wir sie auf modernen Straßen sehen, auf dem Boden. Genau dort, wo er ging, erschien die Linie, und ich sah, wie diese Linie eine Trennung von Glauben herstellte.
Die Deutschen zu beiden Seiten der Straße waren zu Hause und schauten aus den Fenstern in Gärten, und blickten über die Zäune. Einige waren Christen, andere nicht. Sie kannten sich und ich sah deutlich, dass Nicht-Christen genau wussten, wer die Christen waren. Beide Seiten waren höflich und freundlich, aber die Christen erzählten den anderen nichts von Jesus. Ihre Beziehungen waren liebevoll und angenehm, jeder wusste, wer sie waren, aber sie predigten das Evangelium nicht ihrer Umgebung. Der Herr Jesus sagte zu Deutschland:
„Ihr kennt das Evangelium, aber lehrt es nicht. Ihr vermittelt starre weltliche Informationen, die das Licht der Wahrheit in euren Städten dämpfen. Daher geht mein Volk zugrunde, weil es nichts von mir hört. Ihr habt eure Zäune ausgebessert und gute Arbeit geleistet - aber BEREITET DAS EVANGELIUM BESSER IN EUREN STÄDTEN VOR. Die Zeit des Endes liegt über euch - ruft die Nachzügler herein, damit ich die Tür der Arche hinter ihnen zur richtigen Zeit schließen kann. Predigt über mich, und ich werde zu euch  kommen“.
Zu den Straßburger sagt er: „Ich bin in der Vergangenheit oft zu euch gekommen und habe mich an euren Gewohnheiten und eurer Kultur gefreut. Ich war in der Antike bei euch und werde wieder bei euch sein. Ich liebe die Nation Deutschland. Meine Hand soll bei ihr sein, um sie durch ihre Kämpfe zu führen. “
Das Letzte, was der Herr zu mir sagte, ist: „In der Zeit des Endes wird der Nationalsozialismus wieder auferstehen, aber er soll nicht aus Deutschland kommen. Dieses Übel wird wieder auferstehen, aber von einem höchst unwahrscheinlichen Ort. “

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

Das universelle Gesetz der Liebe