Wiedergutmachung und die Zeit der Prüfungen


218:18. Da ihr bereits die Erfahrung der vergangenen Zeitalter habt
und wisst, dass es das Gesetz der Wiedergutmachung gibt ─ weshalb
wollt ihr da in die früheren Fehler verfallen, anstatt auf eurem Wege
einen großen Schritt vorwärts zu tun?
220: 6. Geistig vergieße Ich mein Blut Tropfen für Tropfen, um euch
den Weg zur Wiedergutmachung zu bahnen, damit ihr euch niemals
mehr vom Wege entfernt.
13. Immer, wenn der Mensch sich von meinem Gesetze
abgewandt und nicht auf die Stimme seines Gewissens gehört hat,
ist er in die Nacht der Versuchung, der Finsternis und der Sünde
eingedrungen. Dann musste Ich seine Handlungen richten, und bei
meinem Gericht hat er Schmerz erfahren. Aber immer habe Ich ihm
Gelegenheit zur Reue gewährt und ihm Zeit für seine Wiedergutmachung
gegeben: Bei meinem Gericht hat sich der Sünder
gebeugt. Aber später, als er meine Vergebung und meine Gnadengaben
empfangen hatte, ist er in seine Sünde zurückgefallen. Um
euch den Weg zu eurer Wiedergutmachung zu zeigen, wurde euer
Gott unter euch Mensch, und die Universelle Mutter musste Frau
werden, um euch mit ihrer mütterlichen Liebe zu erlösen.
222: 22. Ihr durchlebt nun Tage der Prüfung, Zeiten der Läuterung
und der Wiedergutmachung. Doch Ich bin bei euch, um euch zu
helfen, in der Prüfung nicht schwach zu werden. Bestärkt euch in
der Gewissheit, dass ihr das gleiche Volk wie das vergangener
Zeiten seid: ein starkes, mutiges Volk, ein Rettungsboot für den
Schiffbrüchigen, ein guter Reisegefährte, ein Freund, Bruder und
Vorbild. Die Aufgabe, die Ich euch heute anvertraut habe, ist die, zu
lieben. Die Liebe ist die Saat, die Ich in euch gesät habe, weil sie
der Ursprung und der Grund für alle Geschöpfe ist.
232:13. Seid einverstanden mit euren Prüfungen. Dem, der das,
worum er Mich bittet und von dem er glaubt, dass es zu seinem
Wohle ist, nicht erhalten hat, sage Ich: Ich kenne eure Bestimmung;
doch das, worum ihr Mich bittet, wird nicht euer Glück bewirken, es
wird euch nur Leid bescheren. Denkt an eure Wiedergutmachung.
Auf Erden werdet ihr keinen vollkommenen Frieden genießen. Nur
die Pflichterfüllung wird euch heute Seelenfrieden geben. Doch
morgen, wenn ihr euch im Geistigen Leben befindet, werdet ihr Mir
sagen: "Vater, Du verstandest Mich zu führen, wie es für meine
Seele gut war. Denn wenn Du Mir das gewährt hättest, worum ich
Dich bat, wäre ich in die Irre gegangen oder hätte ich meine Ankunft
bei Dir verzögert."
235:80. Der Mensch wird nach den Tagen der Prüfung den Krieg verabscheuen.
Er wird den Hass und den Groll aus seinem Herzen
verbannen, wird die Sünde verfolgen und ein Leben der Wiedergutmachung
und des Wiederaufbaus beginnen. Viele werden sich
von einem Lichte inspiriert fühlen, das sie zuvor nicht schauten, und
werden aufbrechen, um eine Welt des Friedens zu schaffen.
238:8. Das wahre Gebet wird kommen, die hochstehende geistige
Gottesverehrung, die vor meinem göttlichen Blick wohlgefällig ist
─ die richtig verstandene Buße, welche Reue, Besserung und
Wiedergutmachung der begangenen Verfehlungen ist. In den
Menschen wird die wahre Liebe erscheinen, die auf die Reinheit des
Herzens gegründet ist, und die Menschen werden verstehen, dass für
das Gebet kurze Augenblicke ausreichend sind, dass sie jedoch, um
ihre Aufgabe zu erfüllen, unter den Menschen Gutes zu tun, alle
Augenblicke ihres Lebens benötigen.
239:22. Doch verwechselt nicht Gerechtigkeit mit Vergeltung, noch
Wiedergutmachung mit Strafe. Denn Ich lasse nur zu, dass ihr die
Früchte eurer Saat erntet und sie esst, damit ihr an ihrem
Geschmack und ihrer Wirkung erkennt, ob sie gut oder schädlich
sind, ob ihr Gutes oder Schlechtes gesät habt.
239:57. Wie viele Lektionen hat euch die Wüste eures Lebens
offenbart! Wie viel habt ihr im Lebenskampfe gelernt, und wie sehr
seid ihr im Schmerze erstarkt! Morgen, wenn ihr in das Verheißene
Land des Geistes eingegangen seid, und die Tore des Neuen
Jerusalems sich öffnen, um euch in ihrem Schoße des Friedens zu
empfangen, werdet ihr die Zeit eurer Wiedergutmachung segnen,
welche die eurer Durchquerung der weiten Wüste der Prüfungen und
der Läuterung war.
241:1. Ich empfange dich, Volk, das herbeikommt, um sich vom
göttlichen Worte zu nähren, das das Brot der Seele ist. Ich komme
zu euch aus Liebe, die Ich zu euch habe. Ach ihr Menschen, die ihr
euch nur auf Schmerzen, Blut und Ängste zubewegt! Die Schatten
des Materialismus haben den Blick der Menschen verdunkelt, und
so können sie den Weg zu ihrer Wiedergutmachung nicht sehen.
51. Es ist eine Zeit der Wiedergutmachung, in der ihr lebt, in der ihr
keine vollkommenen Freuden noch dauerhaften Frieden haben
werdet. Diese Erde ist nicht euer Vaterland. Ihr seid zeitweilige
Bewohner derselben und erarbeitet euch je nach euren Verdiensten
ein besseres, höheres Leben als dieses.

A. M. Hosta
Quelle: Das Buch des Wahren Lebens – Band VIII

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

INZIDENZ und URSACHE von COVID

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275