Inneres Beben zum Jahresbeginn



Ich habe es gewußt: Der Himmlische Vater kommt niemals um seine Schöpfung zu vernichten, sondern um sie aus Liebe zu mahnen, zu prüfen, zu reinigen, zu erneuern und zur Vollendung zu führen
Mag sein, daß so mancher am Neujahrsmorgen im Geist geschüttelt wurde. Ich selbst habe beim aufwachen gegen 4 Uhr innerlich stark gezittert und gesehen, daß mein Geist negativ werden wollte und mich dann sofort an all die Gnaden erinnert, die ich vom Vater schon bekommen habe und da konnte ich nicht anders, als danken für all das, was er mir geschenkt hat. Und dann war ich auf einmal einfach nur glücklich und zufrieden und voller Zuversicht.
So hat das Jahr zwar mit einem inneren Beben begonnen, aber es war geistig und führte mich zu innerer Freude und Harmonie.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

INZIDENZ und URSACHE von COVID

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275