Ihr seid die letzte Generation ....

Der Herr sagt…
Ihr seid die letzte Generation & Ihr habt den Tod gewählt
14. September 2011 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy, Für all Jene, die Ohren haben und hören…
So spricht der Herr… Wasserströme fließen von den Bergen herab, Wasserquellen sprudeln aus den Felsen, die Wasser überfluten ihre Ufer … Und immer noch ist der Durst dieser Menschen nicht gestillt. Viele tote und sterbende Menschen füllen die Strassen und Gassen. Es gibt keine Hoffnung, kein Licht dringt mehr durch die Ritzen… Die Dunkelheit nimmt zu und ist sehr dick… Viele verfinsterte und kranke Gesichter, die herumirren und die breite Strasse entlang schreiten… Das Licht des Lebens verblasst und in ihren Herzen breitet sich Kälte aus.
Ihr Gesichtsausdruck ist immer niedergeschlagen, denn es gibt keine Hoffnung mehr in den Menschen. Zuneigung ist verschwunden, Mitgefühl ist vergessen und Einander zu lieben findet keinen Platz in der menschlichen Planung. Denn natürliche Zuneigung entfernt sich von den Herzen der Sünder und Gier verzehrt sie… Abscheulichkeit hat sich eingenistet und Verdorbenheit wird hochgehalten und öffentlich in den Strassen gefeiert!… Und die Unschuldigen blicken erstaunt auf sie…
DU VERWIRRTE UND HÖCHST BOSHAFTE GENERATION! Ich habe euch betrachtet! Ich kenne all eure Machenschaften! Sagt Der Herr euer Gott, ja Ich, der euch erschaffen hat. Wie lange wollt ihr Mich reizen?!… Wie lange wollt ihr Sodom wieder aufbauen und Gomorra zu eurem Zuhause machen?!
Meine Herde hat Mich vergessen, Tage ohne Ende! Mein Herz weint jedes Mal, wenn Ich euch betrachte. Israel kennt Mich nicht und Jene, die sich Christen nennen, beschmutzen Meinen Namen und Mein Wort ohne Unterbruch!… Sie sind uneinsichtig!… Ich kann ihre widerlichen Reden und ihren Anblick nicht länger ertragen!
Der Gott von Israel ist tot aus ihrer Sicht! Die Erlösung Gottes hat keinen Platz in ihnen!… Ausser wenn Ich Mich ändere und werde wie sie, ausser wenn Ich Mich niederbeuge und ihren Forderungen nachgebe und Mich ihrem Bild anpasse. Was mehr soll Ich noch sagen? Was mehr soll Ich für solche Menschen tun?… Sie werden nicht zuhören, sie weigern sich, Meine Worte zu beachten. Sie drücken ihre Augen zu und halten sie mit aller Kraft geschlossen und mit den Händen halten sie ihre Ohren zu.
Was bleibt da noch übrig?… Nur dass Ich das wenige, noch verbleibende Licht einsammle, sowie Jedes unschuldige Kind… Ich muss Platz schaffen! Ich muss Meinen Weg vor Mir frei machen!… Ich muss diese Menschen brechen und alles vernichten, was sie aufgebaut haben.
Es muss getan werden! Der Zorn Gottes muss ausgegossen werden, das reinigende Feuer muss wüten!… Bis jegliche Spur menschlicher Interventionen von der Erde verschwunden ist! Bis jede letzte Festung des Bösen nieder gerissen und völlig zerstört ist! Bis jede letzte Spur der Sünde von diesem Ort weggewischt ist!…
DENN ICH BIN HEILIG! Der einzige Gott, dessen Name Eins ist! Doch es tut Meinem Herz immens weh, eine Wunde, die für immer bestehen wird… Doch wenn Ich es nicht tue, werden Meine Leute niemals Meinen Namen tragen, sie werden niemals an Meinem heiligen Ort wohnen, sie werden niemals Das Licht sehen oder das Leben kennen, wie es am Anfang war.
Bis das Heiligtum gereinigt ist, kann Ich nicht bei Meiner Herde wohnen, Beides nicht, mit ihnen oder in ihnen. Ohne dass Ich dem ein komplettes Ende bereite, kann keine Erneuerung stattfinden. Wenn Ich Meinen Auftrag nicht zu Ende führe, werde Ich niemals wieder mit Meinen Geliebten im Garten wandeln, niemals wieder werden die kleinen Kinder zu Mir kommen und sich um Mich scharen.
Öffnet eure Augen! Werft euch nieder! Lasst eure Herzen von Dem Heiligen Feuer erweichen!… Nehmt Meine läuternde Flamme an, Meine sterbenden Kinder! IHR SEID DIE LETZTE GENERATION!… Das Letzte dieser menschlichen Königreiche. Ich liebe euch… Doch Ihr wählt den Tod! Ihr habt Mich verlassen und Meine Hand herausgefordert!
Der Gestank eurer Verdorbenheit erfüllt Meine Nasenlöcher! Eure Mörder besudeln Meine Höfe! Die zerschmetterten Körper der Unschuldigen und der Schuldlosen liegen als aufgestapelte Haufen vor Meinen Augen!… Und immer noch sagt ihr zu euch selbst… „Wir haben nichts falsch gemacht, wir haben keinen Gott zum Zorn provoziert… Da wird keine Strafe kommen. Wir behalten Gott nicht in unseren Gedanken, Sein Gesetz ist weit von uns entfernt… Wir kennen Ihn nicht, noch brauchen wir Ihn.“
Oh du enorm boshafte und abscheuliche Generation! ICH HABE ES GESEHEN!… Ich habe euch beobachtet und Ich weiss! Der Lebendige Gott ist herunter gekommen! Die Erlösung Gottes ist da!… Er hat es gesehen und weiss. Er hat durchsucht, Er ist durch die Scharen geschritten und hat sie betrachtet… Er hat tief hineingeblickt.
Er hat gerufen und gefleht… Schaut, Er hat Sich Selbst ausgegossen!… Und immer noch entfernt sich Sein Leben aus diesen Menschen. Sein Licht ist aus ihren Augen verschwunden und sie schlafen ein und daraus gibt es kein Entkommen, es ist ein Schlaf, aus welchem das boshafte Herz niemals aufwachen wird… Tod. Wie schrecklich und traurig dies ist… Was für ein trauriger Ruf vernommen wird aus dem Mund Des Heiligen von Israel… „Mein Volk! Geliebte Kinder!… WARUM HABT IHR MICH VERLASSEN?!“
Ich muss Mein Buch zu Ende führen und dieses Kapitel schliessen. Denn die Verlassenen werden keinen Namen haben und diese extrem boshafte Generation wurde von ihrem Erbe getrennt. Ihre Gottlosigkeit wird sich nicht ein zweites Mal ausbreiten!… Sie werden niemals wieder hier vorbeikommen oder gesehen werden… Eine ganze Generation tote und sterbende Menschen, eine grosse Völkerschar, die es ablehnt, zu trinken… Grosse und mächtige Menschen, die durch ihre eigene Hand getötet werden…
Eine ganze Generation Kinder, die Ich von ganzem Herzen geliebt habe… Sogar bis zum Tod… Eine ganze Generation von der Erde gefegt. Genauso… Amen
zum Video

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

INZIDENZ und URSACHE von COVID

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275