Vision von leeren Lagerregalen


- 26. Februar 2020
Empfangen am 16.02.2020

Worte von Jesus an Byron Searle,

Heute, im Gebet, gab mir der Herr eine Vision von einem Ereignis, das in den kommenden Tagen in meiner Stadt stattfinden wird. In dieser Vision erlaubte mir der Herr, dieses Ereignis so zu erleben, wie es stattfand. Ich befand mich mitten im Ereignis als Beobachter, um alles, was um mich herum vorging, genau zu beobachten und zur Kenntnis zu nehmen.

Es begann damit, dass ich mein aktuelles Fahrzeug fuhr, das ich jeden Tag zur und von der Arbeit fahre. Ich weiß nicht, ob es ein Tag nach der Rückkehr von der Arbeit war oder ob es ein Wochenende war. Es war ein sonniger und scheinbar normaler Tag, und ich wurde nicht darauf aufmerksam gemacht, dass zu dieser Zeit etwas passierte. Ich fuhr in Richtung Innenstadt zum örtlichen Platz, wo es einen Walmart, ein Lebensmittelgeschäft und mehrere andere Geschäfte gibt.

Die Lage ist nicht weit von meinem Haus entfernt, ungefähr zwei bis drei Meilen entfernt. Während ich weiterfuhr, hörte ich das Radio im Auto, das auf einen lokalen Talk-Radiosender eingestellt war. Plötzlich war meine Aufmerksamkeit auf das gerichtet, was im Radio gesagt wurde. Der Moderator der Talkshow wurde in seinem Ton sehr ernst und gab an, dass berichtet wurde, dass mehrere große Städte gesperrt seien, weil das COVID-19 (Coronavirus) nun weit verbreitet und mutierend sei. Er sagte dann, dass allen Menschen befohlen wurde, in ihren Häusern oder Wohnungen zu bleiben. Ich war etwas überrascht zu hören, dass dies gesagt wurde, da ich nicht wusste, dass die Dinge bis zu diesem Punkt gekommen waren.
     
Zu diesem Zeitpunkt kam ich an meinem Ziel an. Als der Platz in Sicht kam, sah ich, wie ein Aufstand stattfand. Die Straßen, die zum Platz und zum gesamten Parkplatz führten, waren vollgepackt mit Fahrzeugen, die überall geparkt waren und deren Autotüren weit offen standen. Dies ist eine kleinere Stadt mit ungefähr 16.000 Einwohnern, und es schien, dass sich alle 16.000 auf diesem Platz befanden. Die Haupttätigkeitsorte waren das Lebensmittelgeschäft und Wal-Mart. Ich fuhr auf den Parkplatz und wich den Leuten aus, während sie wild herumliefen. Alle Parkplätze und Gänge waren von Fahrzeugen blockiert, aber ich schaffte es, an die Stelle zu fahren, an der die Rückgabewagen fahren.

Ich stieg aus meinem Auto und stand erstaunt da, als ich sah, wie Leute so schnell sie konnten in fast alle Richtungen rannten, hysterisch schrien und schrien! Ich beobachtete völliges Chaos und Hysterie! Nicht eine Person war ruhig. Alle rannten herum, schrien, schrien und weinten.

Ein Stück vor mir bemerkte ich eine Person, die ich erkannte und fragte ihn, was los sei. Er erklärte, er habe von der örtlichen Nationalgarde gehört, dass sie eine Anordnung zum Kriegsrecht planen und dass jeder in seinen Häusern bleiben müsse. Er erzählte mir, dass fast alle Regale leer waren von Lebensmitteln, Wasser und anderen Waren. Er sagte, die Leute in den Läden benahmen sich wie verrückte, tollwütige Tiere, warfen sich Dosen mit Essen zu und stahlen sich gegenseitig die Karren.

Ich beschloss, das Lebensmittelgeschäft zu betreten, um es mir selbst anzusehen. Ich ging hinein und es war schlimmer als ich erwartet hatte - völliges Chaos und wilde Kämpfe! Die Leute an der Kasse schrien und schrien die Kassierer an, weil ihre Debit- und Kreditkarten nicht an den Automaten funktionierten und sie kein Bargeld hatten. Die Leute begannen, die Register zu umgehen und rannten einfach aus den Läden, ohne das Essen in ihren Karren zu bezahlen. Ich sah Leute vor dem Laden und direkt vor dem Laden, die Leute angriffen, denen das Essen ausgegangen war. Wartende Menschenmassen packten und schlugen die Leute, die den Laden mit Essen verließen, nahmen ihr gesamtes Essen und ließen die Leute verletzt und auf dem Boden liegen.

Ich stellte fest, dass alle Regale innerhalb weniger Minuten geleert waren. Als ich zusah, erinnerte es mich an ein Rudel ausgehungerter Wölfe oder rasender Haie, die um Nahrung kämpften. Es war unglaublich zu sehen, wie dies stattfand. Ich wagte mich weiter in den Laden und sah, wie alles im Laden total zerstört wurde. Die Türen wurden von den Kühl- und Gefrierbereichen abgezogen und zerbrochen und über den ganzen Boden geworfen. Regale wurden umgestoßen, niedergeschlagen und zerbrochen. Es gab überhaupt kein Essen mehr in den Regalen - alles war komplett weg, komplett ausgelöscht!

Dann wurde meine Aufmerksamkeit auf die Türen im hinteren Teil des Ladens gelenkt, die zum Lagerraum führten. Die Leute waren zurückgerannt, um nach mehr Essen zu suchen, als der Laden jetzt geräumt war. Sie rissen alle Kisten und Paletten auseinander und suchten nach Nahrung. Viele der Kisten enthielten Papierprodukte und Reinigungsmittel, aber alles, was beiseite geworfen wurde, da die Leute in rasender Raserei nach Kisten mit Lebensmitteln suchten. Ich sah sie Tiernahrung finden und nehmen, weil es Nahrung war. Sie taten so, als hätten sie den Jackpot geknackt, als sie Hundefutter fanden.

Ich verließ das Hinterzimmer und war wieder im Ladenbereich. Als ich mich umsah, sah ich einige Leute, die ich von einigen der örtlichen Kirchen in der Gegend kannte. Diese Leute standen alle mit einem verängstigten Gesichtsausdruck da. Die meisten von ihnen weinten, weil sie zu spät waren und nichts mehr übrig war.

Ich näherte mich ihnen und fragte: "Warum haben Sie sich nicht darauf vorbereitet? Schließlich warnen viele Wächter seit Jahren vor dem, was kommen wird."

Einer von ihnen antwortete mir: "Ich dachte, wir wären weg, bevor etwas Schlimmes passiert! Ich hätte zuhören sollen!"

Als wir dort standen und uns immer noch nach Leuten umsahen, die um das Wenige kämpften, hörten wir plötzlich Schüsse, als viele Leute bewaffnet dorthin gekommen waren. Überall flogen Kugeln, und viele Menschen wurden getroffen. Niemand kam ihnen zu Hilfe oder versuchte ihnen zu helfen, aber sie blieben blutend, verletzt und / oder im Sterben liegen. Andere Leute packten und nahmen jetzt die Lebensmittel von den Menschen, die erschossen worden waren, und rannten mit dem Essen aus dem Laden. Die Kassierer waren alle aus Angst um ihr Leben weggelaufen. Die Leute nahmen alles mit, was nicht gebunden war und was sie ausführen konnten.

Ich ging dann wieder nach draußen und sah mich auf dem Platz um. Ich bemerkte, dass die Leute jetzt in jeden anderen Laden gelaufen waren, um nach Essen zu suchen. Walmart war zu einem Kriegsgebiet geworden, in dem im Laden und auf dem Parkplatz Schießereien stattfanden. Viele Menschen lagen tot oder starben. Ich sah Leute, die TJ Maxx und den Dollar Store in ihren kleinen Lebensmittelabteilungen trafen. Die Leute rannten sogar ins Kino und stritten sich um Popcorn und Süßigkeiten.

Es schien, als wäre in einer Stunde alles von normal zu vollständig und völlig chaotisch und wahnsinnig geworden! Der Herr erinnerte mich dann daran, dass er mir in den letzten Jahren oft gesagt hatte, dass dies der Fall sein würde - dass sich das Leben, wie wir es kannten, plötzlich ändern würde und dass die meisten nicht vorbereitet waren.

Als ich vor dem Laden stand, sah ich, wie die Fahrzeuge der Nationalgarde in der Gegend ankamen. Sie stießen schnell vor und erschossen jeden, der mit einer Waffe gesehen wurde. Die Niederschlagung hatte begonnen, und niemand durfte auf die Straße. Jeder muss drinnen bleiben oder erschossen werden.

Als die Vision endete, hörte ich den Herrn sagen: "Warum hast du dich nicht vorbereitet? !!!"

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

Das universelle Gesetz der Liebe