Bedeutung des Geistigen Reiches



Dieses Reich befindet sich im Geist des Menschen
und steht jedem nach Wohltaten Suchenden offen.
Kranke, betrübte und geistiger Liebe bedürftige Menschen,
kommt zum Fest meiner Botschaften des Lichtes
und nehmt den Heilbalsam, der euch so sehr gefehlt hat.
Mein Licht behütet und bewahrt euch vor den vielfachen Gefahren,
die euch auflauern. Mein Brunnquell der Barmherzigkeit fließt über,
um euch an Seele und Leib zu heilen, euch und alle auf dieser
und auf allen Welten, auf denen meine Kinder wohnen. 

Wenn ihr euch von Mir nährt und Mich aufzunehmen versteht,
werdet ihr Mich nicht mehr leugnen können, nicht mehr zweifeln
noch dies Brot missachten, das euch Leben gibt und euer Dasein
wird zu einem ständigen Zeugnis der Dankbarkeit und Liebe werden.
Ihr sucht ein Bild und sprecht von Gesängen, Schönheit, Reinheit, Liebe,
doch in jener Welt herrscht vollkommene Harmonie und ihr werdet Teil
jenes Konzertes sein und an dieser Glückseligkeit teilhaben,
wenn ihr euch vervollkommnet und zu mir kommt. Wenn ihr dann mir
begegnet, werde ich auf dem Thron der Ehre sein,  die ihr mir erweist.

Jene himmlische Musik wird in eurer Seele ertönen, wenn ihr meine
Gegenwart dann in euch selbst entdeckt, und von meiner Schöpfung
entzückt seid und ich euch zu Teilhabern derselben mache.
Bei mir werdet ihr die schönste Harmonie wahrnehmen, der lieblichste Gesang
Wird sich von eurem Geist zu dem meinen erheben.  Dann werdet ihr
auf jeder Stufe ein Konzert, in jedem Ton eine Offenbarung entdecken
und ihr werdet mir so nahe sein,  dass ihr Mich schließlich für den einzigen
Grund und das einzige Ziel eures Daseins halten werdet.  Ich werde euch
Empfangen wie einen Wanderer der letzten Etappe seiner Wanderschaft,
der sich seiner Leistung und dessen, was ihn erwartet, bewußt ist

Weil ihr eure Seelen noch nicht zu entmaterialisieren vermochtet,
konntet ihr noch nicht zu jener Welt gelangen, wo dies Konzert ertönt.
Doch Ich bereite den Weg, damit ihr bald bei Mir ankommt.
Warum haltet ihr meine Kundgabe an euch für schwierig?
Zweifelt ihr daran, dass Ich immerdar in Kontakt mit eurer Seele sein kann?
Wenn die Schöpfung von Mir genährt wird, und alle Seelen sind wie die Äste
eines Baumes und von demselben leben und sich von seinem Saft ernähren
 ─ wie könnt ihr mich da ferne meinen oder euren Leiden gegenüber
gleichgültig, obwohl Ich euer Meister, euer Arzt und euer Vater bin?

Höret: Es naht der Kampf der Weltanschauungen. Inkarnierte und
entkörperte Seelen erregen sich in einem Meer von Verwirrungen.
Alle präsentieren ihre Ernte an Schmerz und an Bösem.  Alle suchen
einander zu verletzen und zu töten, alle vollbringen ein Werk der Zerstörung;
doch der Schmerz hat sie gleichfalls getroffen.
In der heutigen Zeit ist der Schnitter gegenwärtig, mit dem Auftrag,
jeden Baum, der keine guten Früchte trägt, zu fällen. In diesem großen Kampfe
wird nur die Gerechtigkeit und die Wahrheit obsiegen.
Viele Kirchen werden verschwinden, einige erhalten bleiben.

In den einen wird die Wahrheit erstrahlen, in anderen nur Betrug.
Doch die Sichel der Gerechtigkeit wird weiterhin schneiden, bis jede Saat,
die es auf Erden gibt, gerichtet ist.
Die, die sich vergeistigt haben, werden das Ideal, die Erhebung erlangen,
und dieses Wissen wird ihnen die wahre Weisheit geben. Ihr werdet die
menschlichen Wissenschaften nicht benötigen, um euch zu führen,
denn die durch meine Unterweisungen genügend vorbereitete Seele
wird euch alles offenbaren können, was ihr wissen müsst.

Es werden Rechtsgelehrte, Philosophen und Priester zu Mir kommen,
und Ich werde ihnen antworten und sie mit meinem Worte bekehren.
Die einen werden nicht fähig sein, Mich zu verstehen, und verwirrt sein.
Die anderen werden Mich demütig um Vergebung bitten. Sie werden
keine Beweise von Mir verlangen. Doch Ich werde sie ihnen geben,
weil Ich sie liebe und will, dass sie Mich erkennen.
Wenn sie den Menschen nicht zu antworten vermögen, wenn sie ihre
Probleme und ihre Zweifel nicht auflösen können, werden sie zu Mir kommen.

Dann werden sie erfahren, dass Ich sie erwartet habe,
um sie zu unterweisen und zu trösten.
Sie werden erfahren, dass dies Wort von Christus kommt, von Jenem,
der alle Betrübten zu liebkosen versteht und zu allen in dieser Sprache spricht,
die so liebevoll ist ─ derselben, in der der Meister euch das erhabene Gebot lehrte,
das euch sagt: "Liebet einander."Ihr lebt in Zeiten der Läuterung, und schon
wurden Klagerufe des Schmerzes vernommen. Dieser  wird euch dazu dienen,
euch zu läutern und zu Säulen des Tempels werden zu können.

Nach euch werden neue Apostel kommen und Ich werde mit euch sein,
um euch zu trösten und euch Standhaftigkeit zu geben, damit ihr
auf dem Wege der Wiedergutmachung vorankommen könnt. Ich will,
dass ihr eure Feinde zu Freunden  macht, dass ihr in eurem Kampfe
das Himmelreich zu erringen vermögt,  wo ihr die Frucht all eurer
Werke erlangen werdet.Ich spreche so zu euch, damit ihr eure Herzen wandelt,
denn eure Bestimmung ist es, zu lieben und zu segnen. Lebt, wie Jesus lebte,
 immer in Verbundenheit mit dem Vater, in vollkommener Harmonie
mit allen Wesen der Schöpfung.

Wenn ihr etwas Gutes tut, wenn ihr ein verlassenes Kind liebkost,
 einen Notleidenden unterstützt oder ein schutzloses Wesen beschützt,
habt ihr da nicht in eurem Innern eine Stimme vernommen,
die euch segnet und euch ermutigt, weiterhin aufdiesem Wege zu gehen?
Wessen Stimme ist das? Es ist die des Gewissens.  Es ist die Stimme des Vaters,
die das Kind belohnt, weil es sich ihn zum Vorbild nimmt.
Wenn ihr würdige Kinder meiner Göttlichkeit werden wollt, die
ersten Erben meiner Herrlichkeit, müsst ihr euch zuvor läutern,
und das beste reinigende Wasser sind gute Werke.

Ich spreche so zu euch, damit ihr fühlt, dass Ich euch in meinem
Reiche erwarte, dass ihr heute auf dem Wege seid, der zu Ihm führt,
aber dass ihr noch einen weiten Weg vor euch habt. Ich will aus jedem
von euch einen Apostel machen, und aus jedem Apostel einen Meister.
Ich erachte keine Religionsgemeinschaften als bedeutender oder unbedeutender.
Ich habe euch die Liebe gelehrt, und es gibt nur eine Wahrheit.
Nicht eine Kirche oder Priester erlösen die Menschheit.  Ich bin es, der weise und
liebevolle Hirte, der euch behütet, euch tröstet und euch derart liebt,
dass Ich mein Leben für euch hingab, um euch den Weg der
Wahrheit und des Lebens zu lehren.

Wenn die Menschen jener Zeit glaubten, dass sie Mich,
als sie Mir das Leben nahmen, vernichten und erreichen würden,
dass meine Lehre verschwindet, so waren sie sich nicht bewusst,
dass sie damit nur erreichten, Mir mehr Leben und höheren Ruhm zu geben,
erlangt durch das Opfer. Von meinem Kreuze herab segnete Ich
meine Apostel aller Zeiten ─ alle, die Mir auf dem gleichen Wege
nachgefolgt sind.

A.M. Hosta
Quelle: Das Buch des Wahren Lebens – Band VII – Unterweisung 200 – Verse 1 – 21

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

Das universelle Gesetz der Liebe