Eine Reise !!



Abends während des Betens faßt sich Anna Maria ein Herz und bittet den Vater:
Bitte, öffne mir die Türe zu deinem Herzen!

Sie stellt sich im Geiste vor die schöne weiße Türe zum inneren Heiligtum unter dem Rosenstock mit den roten Rosen daran.
Da nimmt der Vater sie mit auf eine innere Reise. Sie gehen geistig durch die Türe hindurch in lichte, geistige Räume. Dann tauchen auch andere Räume auf, die sie einst durchwandert hat, Räume, in denen es dunkel war, in denen das Herz gefroren hat, in denen Kämpfe stattgefunden haben, innere Kämpfe mit Schmerzen und Wunden, in denen das Gewissen sie anklagt.
Dann verläßt sie diese Räume wieder und befindet sich wieder in hellen, freundlichen Räumen, in denen sie fröhlich ist, begeistert und voller Zuversicht.
Dann geht sie durch Räume, in welchen sie von Hitzewellen heimgesucht wird, die sie von unten nach oben im Inneren wie verbrennen und die durch die Stirn nach oben hinausgehen. Dies ist ein Prozeß der Reinigung und Läuterung auf der seelisch-geistigen Ebene und hier ist es nicht mehr möglich, mit Worten zu beschreiben, um was es bei diesem inneren brennen oder glühen genau geht. Es ist jenseits der Verstandesebene.
Danach befindet sie sich in lichten Räumen und wird fortwährend von einem Glücksgefühl durchströmt, von Wonne, Frieden, Seligkeit.
Da sagt der Vater: „Jetzt ist die Liebe echt! Heiraten!“
Sie sieht ihren Geist mit einem weißen Spitzenkleid geschmückt, wie einem Brautkleid und heiraten bedeutet, daß sich der Geist im geläuterten, gereinigten Zustand mit dem Göttlichen Geiste verbindet und da für immer bleibt.
Es ist keine Zeremonie, um etwas dingfest zu machen, sondern ein Zustand, den der Geist durch Anstrengung erreicht hat, der ihn würdig macht, sich mit dem Göttlichen Geist zu verbinden, dann, wenn der Geist eines Menschen diese Stufe erreicht hat, welche das Ziel jedes Menschen ist.
Die dunklen Räume, die es zu überwinden gilt, gehören zu den dichten Ebenen des materiellen, sterblichen, vergänglichen Daseins und die lichten, hellen Räume sind jene des Geistigen Lebens, der Liebe, des Friedens, der Freude und der Unsterblichkeit.
"Das bewahrt dich an einem inneren Punkt vor den Folgen der Zerstörung!" 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

Das universelle Gesetz der Liebe