Das Feld der Mutationen betreten ….

 A.M. Hosta

2.5.2021

 

Der Heilige Geist hat Anna Maria ja gesagt, daß sie für DORSA (DOR absaugen aus den entzündeten Gelenken) einen Holzlöffel nehmen soll, weil ihre Gelenke entzündet sind. Gleichzeitig hat er ihr auch gesagt, daß sie dieses Feld (DORSA) wieder verlassen soll und direkt das Feld der Mutationen betreten soll, damit die Lücken (abgebauter Knorpel in den Gelenken) wieder geschlossen werden.

Auch die Methode Kirschwasser mit Steinsalz und Rotwein mit Kieselerde ist so ein Feld, das wieder verlassen werden muß, weil es im Grunde wieder andere, schädliche Nebenwirkungen hat (Alkohol bedeutet Tod für die Seele).

Vgl.:  Naturharmoniestation (NHS) und der Heilie Geist   https://www.friedensreich-christi-auf-erden.com/blog-deutsch/naturharmoniestation-nhs-und-der-heilige-geist/

 

Anna Maria ist ratlos und wendet sich an den Vater mit der Frage:

Vater, das Feld, wo die Mutationen stattfinden, wie komme ich dort hin?

„Ganz einfach. Der Geist macht alles, was du ihm aufträgst.“

„Liebe!“

„Tu folgendes: Frag!“

„Wer kann meine fehldenden Knorpel wieder nachwachsen lassen?“

„Dank im Voraus!“

„Warum?“

Damit mich die Beine wieder tragen und ich dem Vater wieder nützlich sein kann und den Geschwistern.

„Hiermit geschehe dein Wille in Frieden. Endlich. Mutter. Verzeih mir.“

Vater, ich verzeihe dir. Ich hab dich lieb, Sohn. Ich folge dir, Gatte.

„Marie. Kind.!“

„Betrunken!“

Wie geht das? Du kannst doch gar keinen Alkohol trinken als Geist.

Anna Maria hat einmal gesehen in einer Vision, wie der Vater hinabgestiegen ist in den Keller und wie er sich dort betrunken hat.

„Im menschlichen Körper.“

Ach so.

Wenn ein Mensch Alkohol trinkt, in dem du ja wohnst - in jedem wohnst du ja – dann wirst du betrunken und dort stirbst du dann. In jedem Menschen, der sich betrinkt, stirbt der Geist – die Seele – und der Geist, das bist du. In jedem, der sich betrinkt, stirbt die Verbindung zu seinem göttlichen Wesenskern und dann ist sie tot, diese Verbindung.  

Sie muß wieder vom Tod auferstehen, diese Verbindung, indem dieser Mensch sich wandelt und den Schaden wieder gutmacht, indem er Alkohol meidet und dich ehrt. Das macht die Verbindung wieder lebendig und erneuert sie.

Danke, lieber Vater, für alle diese Gnaden, die du mir gibst. Darf ich dies auch den Geschwistern geben?

„Wunder! Sehr gut. Ja.“

Ich danke dir. Ich segne dich jetzt, lieber Vater. Gesegnet bist du, Vater.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

INZIDENZ und URSACHE von COVID

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275