Die Regenbogenbrücke


A.M.Hosta

2.4.2023

Als ich gestern diesen Traum hatte, den ich das große Schütteln genannt habe(s.u.), entschloß ich mich, eine Runenkarte für den April zu ziehen und es war As, die vierte Rune, welche die Regenbogenbrücke zu Asgard, der Wohnstätte der Asen symbolisiert. Der winklige Regenbogen signalisiert die partriarchale Kraft der Asen, eine männliche, dominierende Kraft, die die älteren Gottheiten der Vanen überwältigt hat. Die letzteren mögen durch den runden Regenbogen symbolisiert sein. Im Haindl Tarot korrespondiert die Rune As mit dem Trumpf, Nr. IV der Großen Arcana „Der Herrscher“

Was wir momentan sehen, kann man auch als Abstieg der Asen bezeichnen. Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnte, nennen auch die Gefallenen Engel ihren Anführer Gott und Vater. Die Asen sind ein kriegerisches Volk, das das friedliebende Volk der Wanen überwältigt und unterjocht hat. Der Reichtum der Wanen wurde gemessen am Bestand von  Vieh und Land und sie betrieben Landwirtschaft und Viehzucht. Sie hegten und pflegten das Land, so daß es gedieh und wuchs. Die Unterwerfung durch die Asen geschah, indem sie ihnen das Land und ihre Existenz wegnahmen  und sie in Dienste zwangen.  Das gleiche sehen wir auch heute, wenn wir beobachten, was sie mit unseren Bauern machen, mit dem Land und mit den Nahrungsmitteln.  Sie vergiften die Böden und somit auch uns, um uns noch vorher auszurotten, bevor sie absteigen.

Ich erwähnte bereits, daß Anastasia, Tochter der russischen Taiga und zweitletzte Nachfahrin eines nahezu eine Million alten Geschlechtes, das niemals von anderen Völkern unterjocht werden konnte  und noch immer seinen gottähnlichen Status auf Erden ungebrochen lebt, erzählt hat, daß die Wächter, die abgeschieden von allen im Verborgenen als Priester gelebt haben, die Menschen kontrolliert und manipuliert haben und eines Tages entschieden haben: Gebt ihnen Geld, damit sie für sich selber sorgen, aber nur so viel, daß es gerade zum überleben reicht. Damit haben sie die Menschen so sehr versklavt, daß diese nur mit Mühe überleben konnten, ohne die Möglichkeit, ihre schöpferischen Kräfte zu gebrauchen, um zu erschaffen.

Auch hier sind sie dabei, durch die DNA Veränderung zu erreichen, daß den Menschen auch noch diese Fähigkeit, selbst für sich zu sorgen, genommen wird. Die gen-verändernden Medikamente und Nahrungsmittel machen die Menschen krank und töten sie und es wird ihnen auch noch alles das weggenommen, was sie sich erarbeitet haben. Sie sagen über die Menschen: Sie werden nichts haben und glücklich sein.

As ist auch eine Rune des Klanges, der intelligenten Kommunikation. Die Karte As wurde in Os abgeändert und dieser Teil ihrer Bedeutung wurde von As abgespalten und Os zugesprochen (der KI). Über Os sagt die altenglische Runendichtung: „Der Mund ist der Ursprung aller Sprache, Unterstützer der Weisheit und Trost de Beraters und ein Segen und Zuversicht für jeden.“

As ist eine Rune de Entbindens, wie es in der vierten Strophe von Havamal heißt: „Ich weiß das Vierte: Es kann mich rasch befreien, wenn Feinde mich mit starken Ketten festbinden; ein Ruf, der Bande von den Füßen springen läßt uns Fesseln von meinen Händen.“  As ist die bildliche Rune der Befreiung des Denkens durch den Besitz von Wissen und die Weisheit, es richtig zu gebrauchen.

Durch spirituelle Übungen kann durch As die Macht der Inspiration erlangt werden.

As regiert heilige Lieder und magische Gesänge, wie sie von den Schamanen gesungen werden.

Aufrecht gezogen wird von As Ehrlichkeit und Geradlinigkeit angezeigt. Wenn der Fragesteller darum bittet, wird er unvoreingenommenen, fairen Rat erhalten bzw wird er die notwendige Hilfe von einem Lehrer, Vorgesetzten oder von einem spirituellen Meister erhalten können. Dies wird ihn durch das Erreichen intellektueller Ordnung weiterbringen und er wird die Prüfungen zu bestehen vermögen. As kann auch günstige Ergebnisse in Verbindung mit Kommunikation andeuten. Es kann auch mit Vererbung zu tun haben im positiven Sinn. Im allgemeinen bezieht sich As auf spirituelle Gaben und die Macht, an der eigenen Vervollkommnung zu arbeiten.

Im negativen Fall kann As falschen Rat andeuten, Personen, die den Anschein von Ratgebern erwecken, die möglicherweise nur ihre eigenen Ziele verfolgen und nicht die der Suchenden. Hier ist also Vorsicht geboten im Umgang mit anderen, selbst engen Verbündeten. Diese Unzuverlässigkeit von Verbündeten mag sich beispielsweise in unzuverlässiger Arbeit, für die dann auch noch ein zu hohes Entgelt gefordert wird, zeigen. Es kann ein unehrlicher Rat sein, ein Trick, Falschheit und betrügerische Machenschaften, Einmischung in die Angelegenheiten des Betreffenden von solchen, die gegen ihn voreingenommen sind. Hier soll eine Situation nicht eilfertig so beurteilt werden, wie sie auf den ersten Blick erscheint und da empfiehlt es sich, die Meinung eines anderen Menschen anzuhören, bevor eine Entscheidung getroffen wird oder zu handeln begonnen wird. Tun wir das nicht, können wir scheitern oder unsere Bemühungen sind vergebens. Die Antworten auf Fragen, die gestellt werden, mögen nicht hilfreich sein; viele Antworten mögen auch doppeldeutig bzw. widersprüchlich sein und zu einer deutlichen Verzögerung in der Entscheidungsfindung beitragen. As in diesem Sinn warnt auch vor dem Mißbrauch unseres eigenen Wissens und ebenso vor mangelnder Bereitschaft, pflichtmäßige Verantwortung für etwas  zu übernehmen.

(Beispiel:  Anordnungen der Regierung, daß sich jeder impfen lassen soll)

Ein Sprichwort sagt: Lügen haben kurze Beine!

Indem die Wächter den Menschen genötigt haben, für sich selbst zu sorgen und den Lebensunterhalt zu verdienen, haben sie die Kontrolle über das Leben der Menschen übernommen und sie sich unterworfen. Das tun sie bis heute immer noch und es ist jetzt der Peak erreicht, der höchste Punkt der Unterdrückung, bevor sich die Richtung umkehrt und die eckige, nach oben strebende Regenbogenbrücke die Richtung wechselt und nach unten absteigt. Der Abstieg hat schon längst begonnen, nur ist es noch nicht deutlich im Außen sichtbar geworden, aber es wird sichtbar werden.  Die Menschen werden ihre schöpferischen Kräfte wieder entdecken und beginnen, sie zu leben und zu entfalten. Viele haben schon damit begonnen und es werden Kinder geboren werden, die mit großen, schöpferischen Gaben ausgestattet sein werden und mit ihnen werden sie die Menschheit in ihrer Evolution voranbringen.

Das Große Schütteln

Traum

von A.M.Hosta

1.4.2023

Vergangene Nacht hatte ich diesen Traum:

Da lag noch ein Mann in unserem Ehebett, der unter der Decke nach meiner Hand griff und es war der Vater von meinem Mann und ich wehrte das ab.

Anmerkung: Vor einigen Tagen hatte ich eine Vision vom Vater meines Mannes. Ich sah ihn bibbernd und er weinte: „Die können uns doch nicht alles wegnehmen“  (Geld, Haus)

Und im Traum sah ich das Bild einer MegaStadt. Sie bestand aus bunt bemalten, riesigen, aneinandergebauten Hochhäusern in endlosen Reihen. In den Häusern herrschte überall ein emsiges Treiben, alle waren scheinbar sorglos mit ihren Lieblingsbeschäftigungen zugange, aber plötzlich brach Chaos aus. Alle Häuser begannen gemeinsam erheblich zu wackeln, als wären sie aus einer weichen Gummimasse, der Fußboden war durchlässig. Ich wollte schon auf einen treppenartigen Vorsprung hinunterspringen, aber mein Mann rief: Willst du etwa da runter springen? Und ich tat es nicht. Alle versuchten, irgendwo Halt zu finden, aber die Häuser begannen, immer tiefer hinunterzusinken, ohne daß es Trümmer gab oder Staubwolken aufwirbelte; sie waren ja aus weichem, nachgiebigem Material gemacht. Plötzlich versank mein Mann im Boden und war verschwunden – hinuntergefallen. Ich versuchte, nach unten zu gelangen, um ihn zu suchen,  aber konnte es nicht. Schließlich war es mir gelungen, nach draußen, wo es einen kleinen Park gab, zu gelangen, als eine schwarze Gestalt mich von hinten packte, doch ich entkam und sah, daß eine ganze Horde schwarzer Gestalten aus dem Park auf die Häuser zugerannt kam. Sie hatten auch einen Anführer, der aber nicht in schwarz war, sondern in zivilen Alltagskleidern.

Anmerkung:

Vermutlich handelt der Traum von dem befürchteten Zusammenbruch des Finanz- und Wirtschaftssektors und bei der Horde schwarzer Männer um Plünderer und Vergewaltiger und Mörder.

Immer und immer wieder habe ich die gleiche Vision, so auch jetzt wieder: Mir werden sehr hohe Hochhäuser gezeigt, die dann hin und her schaukeln und bedenklich wackeln, aber bisher sind sie noch nie auseinandergebrochen, sondern sie haben nur hin und her geschaukelt ... ich vermute, daß das nicht Erdbeben sind, sondern der Zusammenbruch des Systems damit gemeint sein könnte.

Uns wurde gesagt, daß wir das Haus nicht verlassen dürfen, wenn der Zusammenbruch und die Plünderungen losgehen, weil es dann auf der Straße sehr, sehr gefährlich werden wird. Es könnte der Beginn der „Dreitägigen Finsternis“ sein…. Selbst im Haus wird man nicht mehr sicher sein.

Es heißt auch, wer den Namen Jesu Christi anruft, wird Hilfe bekommen und Rettung.  

Besuchen Sie unsere Homepage: https://www.friedensreich-christi-auf-erden.com 

Holen Sie sich unsere APP "Spiritualismus" kostenlos im Google Playstore unter diesem Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.app.spiritualismus

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geistige Festtafel - Fest der Liebe und Vergebung

BWL - Band IV - Unterweisung 109

Das WORT enthält ALLES

BWL - Band 6 - Unterweisung 161

Dank für die Ernte

BWL - Band 6 - Unterweisung 170

Omicron - Bestrahlung nachts - 5 mm Welle Biowaffe

BWL - Band IX - Unterweisung 275

INZIDENZ und URSACHE von COVID